Kostenloser Strompreisvergleich

Richtwerte: 1 Person 1800 kWh - 2 Personen 2500 kWh

Die besten 15 Stromspartipps

15 kleine Änderungen können zu großen Einsparungen bei Ihren Stromrechnungen führen. Der beste Weg,Stromkosten zu sparen, ist, sich darüber schlau zu machen, wie Sie Ihren Strom eigentlich nutzen. Nehmen Sie diese 15 kostenfreien Änderungen vor - und Sie können, abhängig von der Größe Ihres Hauses und anderen Faktoren, 300€ oder mehr pro Jahr sparen.

1. Schalten Sie unnötige Lichter aus

Zwei 100-Watt-Glühlampen, die zwei Stunden mehr als gewöhnlich pro Tag aus bleiben, könnten Ihnen über ein Jahr hinweg ​15€ einsparen​. Noch besser, stellen Sie alles endgültig auf LED um. Das wird Ihnen auch die Umwelt danken.

2. Natürliches Licht nutzen

Ein einzelnes nach Süden ausgerichtetes Fenster kann das 20- bis 100-fache seiner Fläche ausleuchten. Das Ausschalten einer 60-Watt-Glühbirne für vier Stunden pro Tag spart Ihnen pro Jahr ​etwa 9€.

3. Arbeitsplatzbeleuchtung verwenden

Schalten Sie Deckenleuchten aus und verwenden Sie Tischleuchten, Schienenleuchten und Untertischleuchten in Arbeits- und Hobbybereichen sowie in Küchen.

4. Kürzer Duschen

Warmwasser ist teuer. Wenn zwei Leute in Ihrem Haus ihre Duschzeit um jeweils eine Minute verkürzen, können Sie etwa ​30€ pro Jahr ​sparen. Schalten Sie das Wasser aus, wenn Sie sich rasieren, sich die Hände waschen oder die Zähne putzen.

5. Reparieren Sie undichte Wasserhähne

Die Reparatur eines Warmwasserlecks in Ihrem Wasserhahn kann bis zu ​9€ pro Jahr​ an Energiekosten einsparen.

6. Trennen Sie die unbenutzte Elektronik vom Stromnetz

Der Standby - Strom kann 10% des jährlichen Stromverbrauchs eines durchschnittlichen Haushalts ausmachen. Trennen Sie unbenutzte Elektronik und sparen Sie ​um die 50€​ pro Jahr.

7. Lassen Sie den Desktop-Computer stehen

Wenn Sie den alten Desktop immer noch verwenden, recyceln Sie ihn und wechseln Sie zu Ihrem Laptop. Wenn Sie Ihren Laptop zwei Stunden am Tag benutzen, sparen Sie reines Geld.

8. Nicht zu Hause? Schalten Sie die Klimaanlage aus

Schalten Sie die Klimaanlage für fünf Stunden am Tag aus, während Sie weg sind. Sparen Sie so um die ​25€ pro Sommer.

9. Recyceln oder spenden Sie Ihren alten Fernseher

Recyceln oder spenden Sie Ihren alten Fernseher. Selbst wenn Sie ihn nur eine Stunde am Tag benutzen, kostet Sie ein älterer 42-Zoll-LCD ​6€ ​im Jahr.

10. Verwalten Sie selbst Ihr Thermostat

Wenn Sie elektrische Wärme haben, senken Sie Ihren Thermostat um zwei Grad, um 5% Ihrer Heizkosten zu sparen. Eine Senkung um fünf Grad könnte 10% sparen. Das kann beträchtliche Summen (​bis zu 120€​) sparen.

11. Reduzierung der Wärmeentwicklung in der Küche

Vermeiden Sie es, den Ofen im Sommer zu benutzen - probieren Sie Salate, Smoothies oder Grillen. Sie reduzieren die Wärme in Ihrem Haus und sparen die Kühlkosten.

12. Werfen Sie ein Handtuch in den Trockner

Ein trockenes Handtuch, das Ihrer Trocknerladung hinzugefügt wird, kann die Trocknungszeit erheblich verkürzen. Wenn Sie sieben Ladungen pro Woche waschen, könnte Ihnen das​ 27€ pro Jahr​ einsparen. Auch bei der Waschmaschine können sie durch Kaltwäschen oder eine geringere Waschgradzahl ordentlich einsparen.

13. Seien Sie effizient bei der Kühlung

Halten Sie Ihren Kühl- und Gefrierschrank auf der idealen Temperatur. Für Ihren Kühlschrank liegt dieser zwischen 2°C und 3°C und Ihr Gefrierschrank sollte bei -18°C liegen.

14. Überspringen Sie die Heißluft-Einstellung für die Geschirrspülmaschine

Diese Einstellung ist teuer. Deaktivieren Sie sie und sparen Sie, basierend auf einer Ladung Geschirr pro Tag,​ bis zu 27€​ pro Jahr.

15. Verwenden Sie eine Mikrowelle statt den Ofen

Eine Mikrowelle benötigt 15 Minuten, um die gleiche Arbeit zu verrichten wie Ihr Ofen in einer Stunde. Verwenden Sie eine Mikrowelle anstelle Ihres Backofens.